E-Mail: info@k-tech-pro.de
Fax: (0 99 74) 90 20 85
Wir planen Ihr Projekt! Gleich Anfragen.

KW-Angaben bei Heizregistern mit Warmwasserversorgung

Grundsätzlich ist die Heizleistung von Heizregistern durch einen geeigneten Fachmann auf Basis der jeweiligen, unterschiedlichen örtlichen Gegebenheiten zu berechnen. 

Die notwendige Heizleistung eines Heizregisters und somit dessen Größe, Bauart und in Abstimmung mit dem jeweiligen Einsatzort ist von mehreren individuellen Faktoren abhängig. Sie ergeben sich aus der Beschaffenheit und den Eigenschaften des jeweiligen Einsatzortes.

Die wichtigsten Kriterien die der Fachmann zur Berechnung der Heizleistung zu berücksichtigen hat sind folgende: 

·         Umbauter Raum der zu beheizen ist

·         Wärmedämmung des zu beheizenden Raumes = Wärmebedarf (nach DIN 4701)

·         Verwendungszweck des Raumes: Wohnraum, Werkshalle; Büro; Verkaufsraum; Sporthalle; Schwimmbad …

·         Einsatz eines oder mehrerer Heizregister, Geräteanordnung (Vermeidung von Zugerscheinungen)

·         Die max. Motorleistung des/der ausgewählten Lüfter/s (ev. mehrere Ansteuerungsgruppen bei Einsatz mehrerer Heizregister)

·         Drehzahl des Lüftermotors und ev. Regelungsmöglichkeiten

·         Vorlauftemperatur des Heizwassers (max. 45 Grad)

·         Funktion der Anlage: Umluftheizung; Belüftung; Belüftung und Heizung nur mit Außenluft oder Umluft oder Mischluft 

Sinnvoll ist eine manuelle zwei oder mehrstufige oder automatische Regelungsmöglichkeit der Motorendrehzahl des Lüfters. Sie dient zur individuellen Bedarfsanpassung des Luftdurchsatzes, zur Geräuschreduzierung und für schnelleres Aufheizen. 

Ebenso sind eine Regelung der Laufzeit des Lüfters, die Nutzung eines Raumthermostates und ev. Möglichkeiten der Nachtabsenkung des Heizwassers anzuraten. Sie bringen Energieeinsparungen und erhöhen den Komfort und die Lebensdauer der Anlage. 

Bei Geräten in Anlagen, bei denen viel Staub, Fett oder andere Luftverschmutzungen auftreten, die eine Reinigung in kurzen Abständen erfordern, ist der Einbau von Filtern vorzusehen.

Für explosionsgefährdete Räume sind durch den Fachmann eigene Vorschriften bei der Wahl des Lüfters zu beachten.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.