(0 99 71) 13 04 64 20  Mo.-Fr.: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
info@k-tech-pro.de
Mehr als 40.000 Artikel sofort lieferbar!

Lüftungstechnik-Blog

Lueftungstechnik-Blog

Aktuelle Meldungen und News, sowie interessante Artikel aus den Bereichen der Lüftungstechnik, sprich:
Belüftung, Entlüftung, Raumklima, Ventilatoren und mehr!

Aktuelle Meldungen und News, sowie interessante Artikel aus den Bereichen der Lüftungstechnik, sprich: Belüftung, Entlüftung, Raumklima, Ventilatoren und mehr! mehr erfahren »
Fenster schließen
Lüftungstechnik-Blog

Lueftungstechnik-Blog

Aktuelle Meldungen und News, sowie interessante Artikel aus den Bereichen der Lüftungstechnik, sprich:
Belüftung, Entlüftung, Raumklima, Ventilatoren und mehr!

Wie belüfte ich am besten feuchte Keller?

Feuchte Kellerräume sind seit jeher ein schwer zu lösendes Problem. Kommt die Feuchtigkeit von außen durch die Kelleraußenwände ist eine Problemlösung durch Fachleute zu suchen. Gegen Feuchtigkeit aufgrund von Schwitz- bzw. Kondenswasser bietet die moderne Technik eine einfache Lösung: Einbau eines Abluftventilators, dessen Laufzeiten mittels zwei Feuchtigkeitsmessern (Hygrostaten) geregelt wird.
Dunstabzugshaube mit Umluft:
Positiv:
• Für Erstinstallation geringerer Kostenansatz.
• Zwingend bei einem Niedrigenergiesparhaus oder bei einem Passivhaus einzusetzen
Negativ:
• Fast keine Wirkung. Installation bietet eigentlich nur optischen Effekt.
• Gerüche bleiben im Raum, außer man verwendet einen kostenträchtigen Aktivkohlefilter der den Luftstrom behindert (höhere Geräuschentwicklung)*)
• Der Fettfilter ist schnell an der Leistungsgrenze und muss ausgetauscht werden.
• Feuchtigkeit aus Wasserdampf bleibt im Raum und führt zur Schimmelbildung.
• Die immer wieder umgewälzte, mit Gerüchen und Wasserdampf belastete Luft schlägt sich an Wänden und Möbeln nieder und führt zu unerwünschten Alterungsprozessen und Filmbildungen.
• Stoßlüftung nach dem Kochen erforderlich
• Die Verwendung eine Grills oder Fritteuse unter der Haube ist nicht zu empfehlen
• Gaskochfelder können hier nur bis zur Leistung von 11 kW eingesetzt werden
*) wird der Aktivkohlefilter nicht regelmäßig ausgetauscht entwickelt er sich zur Bakterien- und Schimmelpilzsporenschleuder!
Dunstabzugshaube mit Abluft:
Positiv:
• Kochgerüche werden mit Masse abgesaugt und nach außen geführt
• Beim Kochen entstehender Wasserdampf wird abgesaugt und ebenfalls nach außen geführt. Er kann im Raum keine Schimmelbildung auslösen
• Ein kostenträchtiger Aktivkohlefilter mit seinen Nachteilen entfällt
• Der Fettfilter, in der Regel aus Edelstahl, kann in der Spülmaschine gereinigt werden und ist immer wieder verwendbar
Negativ:
• Ersteinrichtung kostenintensiver
• Befindet sich eine raumluftabhängige Feuerstelle in der Wohnung, ist im Zeitraum, in dem die Dunstabzugshaube betrieben wird, zwingend für Zuluft zu sorgen
Feuchtigkeitsmesser (Hygrometer), integriert in Abluftventilatoren, dienen der Erhöhung des Bedienungskomforts. Letztlich um rund um die Uhr Feuchtigkeit zeitweise oder dauerhaft in feuchtigkeitsbelasteten Räumen auf einem vernünftigen Wert zu halten.
Zwei wesentliche Faktoren zur optimalen Nutzung der Zusatzausstattung "Feuchtigkeitsmesser" spielen hier eine Rolle:
Bestimmen der An- und Abschaltmomente des Feuchtigkeitsmessers des Abluftventilators sowie, soweit vorhanden, Einstellung einer Nachlaufzeit eines Timers.